Home

Hurra, frisch eingetrudelt – wer bekommt nicht gern Päckchen! –: meine Probenbestellung von Martina Gebhardt! Die Firma muss ich Naturbeauty-Fans nicht mehr vorstellen (anderen vielleicht schon, das tue ich unten). Auf der Firmenseite gibt es das Angebot, 15 Probensachets (à 2ml) für 5 € und versandkostenfrei zu bestellen; folgt eine Bestellung nach, werden diese 5 € angerechnet. Zur Auswahl stehen mehrere Produkte aus den verschiedenen Produktlinien. Allerdings „nur“ Cremiges und Lotioniges – Tonika, die mich besonders interessiert hätten, gibt es nicht im Sachet. Was wohl schlicht der Konsistenz geschuldet ist – „Wasser“ lässt sich wohl nicht so gut in die Sachet-Tütchen füllen.

Martina Gebhardt Proben

 

Probieren, probieren, probieren | Ich bin zwar mit meiner Seife-Öl-Gesichtspflege happy, suche aber noch nach einer Augenpflege. Außerdem bin ich immer neugierig auf gute Handcremes. Zudem creme ich doch manchmal ein wenig nach, wenn das Gesichtsöl einen Ticken „Nachhilfe“ braucht. Das ist Tagesform und natürlich auch vom „Drumherum“ abhängig (Wetter, Wasser, Stress …).

Ach, und noch so ein Sorgenkind : ): Ich suche „meine“ Gesichtsfarbe – sprich, einen BB-Balm, ein leichtes Make-up, eine getönte Tagescreme, die die Haut ein wenig mattiert und etwas ausgleicht. Typisches Make-up mag ich dagegen nicht.

Ich habe mir also folgende Produkte ausgesucht (teils mehrfach übrigens, um doch ein wenig länger testen zu können) – die Ergebnisse werde ich nach und nach aktualisieren (ganz unten):

Diverses:

Hand & Nail Hand Cream, Eye Care, 7-Herbs Mask und Rose Bronzing Fluid

Gesichtscremes:

Salvia, Calendula, Aloe Vera, Rose Balm, Rose Cream, Melissa, Neroli

Die Testphase läuft | und als allererster Sachet durfte *Trommelwirbel* die 7-Herbs Mask aufs Badezimmerregal. Das Päckchen reicht mir für mehrere Anwendungen, die Wirkung ist sehr cremig und zieht bei mir recht gut weg (mäßig aufgetragen) – das Ergebnis ist toll: Haut weich und ausgeglichen. Da hätten wir ihn also schon, den ersten potenziellen Nachkaufkandidaten!

Im Päckchen waren übrigens auch eine ganze Reihe Infoflyer über verschiedene, teils neue, Produktlinien. Auch der Bestellablauf lief schnell und unkompliziert. Soweit ich mich erinnere, gibt es verschiedene Bezahlmöglichkeiten zur Wahl.

Noch ein Nachwort zur Firma | Martina Gebhardt ist weltweit die einzige Naturkosmetik mit dem Demeter-Siegel auf allen Produkten. Diese werden seit über 30 Jahren entwickelt, offenbar auch als eine der ersten, die konsequent Rohstoffe in biologischer Qualität einsetzt. Die Herstellung der Kosmetik erfolgt nach rhythmischen, biologisch-dynamischen Gesichtspunkten. Eingesetzt werden auch „naturmystische“ Verfahren (etwa die Spagyrik, „eine überlieferte alchemistische Methode, bei der aus Pflanzen hochwertige Essenzen destilliert und aus deren Asche natürliche Salze gelöst werden“. Auch das verwendete Alpenquellwasser wird zusätzlich energetisch aufgeladen), die nicht jeden ansprechen dürften (mich etwa nicht). Relevanter für mich sind die Firmengrundsätze – neben Demeter-Rostoffen auch Fair Trade, nachhaltiges Wirtschaften, soziale und ökologische Verantwortung.

Eine Zusammenfassung der Firmengeschichte, aus der ich auch zitiert habe, gibt es hier.

—-

**Aktualisierung – meine Kurzergebnisse zum Test! | Die ersten Sachets sind aufgebraucht und erste Ergebnisse stehen fest:

7-Herbs Mask – schon erwähnt: sehr cremige Wirkung, ich habe es oft quasi wie ein Creme einziehen lassen, ohne Reste abnehmen zu müssen. Das Ergebnis gefällt: Haut weich und ausgeglichen. 

Hand & Nail Hand Cream – etwas fester als die üblichen Handcremes. Krautiger Geruch, den ich so nicht kenne und der durchaus gefällt. Die Wirkung ist gut – zieht rasch ein und hinterlässt weiches, aber nicht zu cremig-fettiges Gefühl. Das könnte noch was werden mit uns. : )

Eye Care – gefällt auch, allerdings so reichhaltig, dass sie nur was für abends wäre: sie braucht doch etwas Zeit zum Einziehen. Ebenfalls ein krautiger Duft. Werde ich mir mal vormerken.

Rosen Creme – die erste Kandidatin, die mich nicht umhaut. Ordentlich, aber (bei mir) nichts Besonderes. Der Duft ist auch nicht auffällig, sie zieht rasch ein und weg.

Bronzing Fluid – gedacht als mögliches BB-Creme-ähnliches Produkt, das ein wenig mattiert und gleichmäßig macht. Hat mich leider nicht überzeugt, da ich nahezu keinen Effekt feststellen kann, weder farblich-frischer noch einheitlicher. Beim Auftragen sogar ein „ribbeliges“ Gefühl, wie ein ganz leichtes Peeling. Das kann an meiner Haut liegen – dann ist es ganz eindeutig nichts für mich, weil ich auf irgendwas reagiere. Oder auch an der Probe, die angebrochen ist. Schade, denn das Tragegefühl per se ist angenehm, aber nach wie vor auf der Haut zu spüren.

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Getestet | Martina Gebhardt Probenbestellung

  1. Ich hatte eine Zeit lang mal die Produkte benutzt, vor allem die der Shea Serie, aber auch die Rosencreme. Beides wurde mir aber irgendwann zu reichhaltig. Die Lotion mochte ich gar nicht, da „schwitzte“ ich irgendwie so komisch mit/drunter.
    Ich finde die Peelingmaske auch nett.

    • Da bin ich gespannt, wie es bei mir hinhauen wird. Soweit man das bei den kleinen Pröbchen sagen kann. Aber gerade Tragegefühl (da bin ich auch empfindlich, ähnlich wie du beschreibst) kann man doch auch schon mit einer kleinen Menge abschätzen.
      Ich mag zum Beispiel gar nicht, wenn ich ein „Du hast Creme im Gesicht“-Gefühl habe. Das stört nicht, nein, aber irgendwie … eine Schicht drüber, die tatsächlich manchmal auch warm macht. Das hatte ich mit einer CC Cream von Lavera (Probe ; ) )gerade. Wirkung und Farbe alles gut, aber das Gefühl auf Dauer, hm.
      Gut, dass es anderen auch so geht, ich wundere mich manchmal über mich … 🙂

  2. Ah, da sind sie ja, die bestellten Pröbchen 😉
    Echt schade, dass es keine MG-Tonics in Probegröße gibt- Dr.. Hauschka bietet das ja zum Beispiel in winzigen Fläschchen an.
    Leider mag ich die meisten Cremeprodukte von MG nicht sonderlich, da ich mich mit Wollfett als Inhaltsstoff nicht so richtig anfreunden mag. Spätestens seit ich mal recherchiert habe, wie es produziert wird, mag ich das irgendwie so gar nicht mehr…

    Liebe Grüße 🙂

    • … für Vegetarier und Veganer sind die Produkte nichts, das stimmt. Mich stört es nicht, allerdings „entdecke“ ich Wollwachs auch erst. Soll heißen: ich teste es bewusst – unter anderem eben bei den MG-Produkten. Noch suche ich auch einen Ersatz für meine geliebte blaue Niveacreme und habe Sheabutter und Lanolin im Auge. Schaunmermal! 🙂

  3. Pingback: Wunsch-Konzert? | BB Cream gesucht | Just my cup of ...

  4. Pingback: Getestet | Probenbestellung bei amazingy | Just my cup of ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s