Home

Juhu! Die Post war da! Und ich habe was gewonnen! Seit Jahren mal wieder, das ist ungelogen erst das 2. oder 3. Mal, dass ich was gewinne bei einem Gewinnspiel. Und es ist … eine Heizdecke! Nein, natürlich nicht. 🙂

Foto: Mone | Just my cup of ...

Foto: Mone | Just my cup of …

Es ist eine Packung Coffee Circle Kaffee! Zu gewinnen gab es ihn bei Nina von Nachhaltigkeit im Alltag (da gibt es einige schöne Tipps für „Nachwuchs-Minimalisten“ wie mich!).

Ich bin ein großer Kaffee-Fan und daher mehr als begeistert über den Coffee Circle Kaffee. Eine riesige Packung! Ob die allerdings so lange hält? 😉

Zum Kaffee selbst | kann ich natürlich noch nicht viel sagen, die erste Tasse steht gerade neben mir. Der Duft ist schon mal sehr lecker, die Crema toll geworden. Und auch ein „Cappuccino Macchiato“ klappt wunderbar, der Milchschaum schiebt sich unter die Crema, wie es sich gehört.

Und der erste Probeschluck ist auch mmmmh! Aber ich muss natürlich noch ein wenig länger testen, um zuverlässige Aussagen treffen zu können ; ). Update folgt!

Foto: Mone | Just my cup of ...

Foto: Mone | Just my cup of …

Coffee Circle | kannte ich schon länger, aber habe ich bislang noch nicht getestet – umso mehr freue ich mich, dass ich CC jetzt auf diesem Wege kennenlernen kann! -, da ich vor Ort bei Röstern gekauft habe (CC sitzt in Berlin und man (ich) muss bestellen). Ich zitiere Nina zum Betrieb selbst:

„Coffee Circle möchte mit seinem Vorgehen laut eigenen Angaben “Produzenten und Konsumenten in einer direkten und transparenten Art verbinden, wie es sie bisher nicht gibt.”

Den Kaffeebauern wird ein Abnahmepreis gezahlt, der laut Coffee Circle weit über dem Weltmarktpreis für Kaffee liegt. Damit soll die Aufrechterhaltung dertraditionellen Anbauweise in Waldgärten sowie die Ernte per Hand ermöglicht werden, um die Qualität des Kaffees sicherzustellen. Natürlich kommt dies auch den Familien der Kaffeebauern zugute, genauso wie die eigenen Entwicklungsprojekte des Unternehmens. Mit dem Kauf von jedem Kaffee geht jeweils auch ein Euro in eigene Entwicklungsprojekte, die auf der Website vorgestellt werden.“

Richtig faire Coffee Nerds also, das ist toll und sehr unterstützenswert. Auf der Website habe ich mich übrigens auch schon häufiger über verschiedene Arten der Kaffeezubereitung informiert. Schon sehr nerdig! : ) 

Ach, ich brüh mir noch eine Tasse, zur Feier des Tages! DANKE Nina!

(Den Bildern sieht man meine Begeisterung an, ich weiß – krumm und wackelig! Aber ich lass sich jetzt einfach mal so! : ))

Foto: Mone | Just my cup of ...

Foto: Mone | Just my cup of …

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s