Home

Auf den NK-Blogs „wimmelt“ es geradezu von Hydrolaten, kann man fast schon sagen. : ) Überall begegnen sie einem. Aber – wie Beautyjungle heute geschrieben hat: „Wenn ich bei meinen wenig kosmetik-affinen Freundinnen das Wort Hydrolate fallen lassen würde, wäre das Ergebnis wohl nur einige Augen voller Fragezeichen. Ich habe auch ein wenig das Gefühl, dass Hydrolate insbesondere den Bloggerinnen und den Blog-Leserinnen bekannt sind, während Otto-Normalfrau eher das altbekannte Gesichtswasser benutzt (wenn überhaupt).“

Und weiter schreibt sie auch, dass sie – wie viele andere Nutzerinnen – gar nicht so richtig sagen kann, ob sie was bringen, die Hydrolate. Aber irgendwas scheint dran zu sein, sonst wäre es nicht so beliebt, hm … (Was Hydrolate sind, erklärt Viktoria / Beautyjungle gut, daher verlinke ich gern auf sie).

Spontan, | als ich den Artikel gelesen habe, dachte ich – da schreibst du eine Antwort! Denn ich bin auch nicht „uninifiziert“ geblieben von diesem Trend. Und ich bemerke was!

Akamuti Frankincense

Schon ganz schön leer, ne!           Foto: Mone | Just my cup of …

Ich benutze | seit ein paar Wochen ein „Frankincense Water“ von Akamuti. Eher spontan gekauft, weil noch ein Päckchen voll werden musste. Frankincense – also Weihrauch! Damit streng genommen auch kein Blütenwasser, sondern ein „Harzwasser“. Der Geruch ist nicht nach Kirche, aber auch nicht wirklich lecker. Verfliegt aber schnell ; ). 

Wenn ich es aufsprühe, fühlt sich meine Haut weicher an. Wenn sie etwas spannt von der Reinigung, wird sie durch das Hydrolat weicher und entspannter. Würde ich fettfreie Nachtpflege betreiben, dann könnte ich die Haut so lassen (ich betreibe quasi eine fettfreie Nachtpflege light – etwas Öl kommt aufs Hydrolat, aber nur wenig und auf den trockenen Stellen meiner Mischhaut).

Diesen Effekt habe ich etwa mit dem Aloe Vera Gel nicht, damit spannt die Haut immer noch etwas.

Es wirkt. Oder auch nicht. Aber irgendwie schon. | Damit kann ich zwar auch keinen deutlich verändernden Effekt beobachten – etwa: einmal Hydrolat und die Haut ist problemchenfrei ; ) -, aber doch immerhin eine Wirkung. Insgesamt geht es meiner Haut gut mit dem Hydrolat (und dem Aloe Vera Gel und den Ölen).

Ob es am Frankincense liegt? Wer weiß, demnächst werden drei Letten hier einziehen … You know what I mean? ; )

Advertisements

3 Kommentare zu “Hydrolate | Und es wirkt doch! Vielleicht …

  1. Hydrolate sind toll .. auch wenn ICH noch immer keine Unterschiede feststellen konnte. Dennoch wird das nächste Hydrolat dann wieder ein „neues“, also eines, was ich noch nicht hatte…

  2. Pingback: TAGung: Starting over – oder: Meine Minimal-Ausstattung im Bad | Just my cup of ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s