Home

Da fängt der Herbst an und ich bin nicht da! Sowas ärgerliches aber auch – gerade in der Schlechtwetterphase hier war ich im Urlaub bei hochsommerlichen Temperaturen. Und kaum bin ich zurück, ist die Regenfront vorbei und die Sonne strahlt auch in Deutschland. Sowas aber auch! ; ) (Kleines Scherzchen am Rande!)

Wir waren in Portugal und außerordentlich begeistert von der Hauptstadt. Havana meets San Francisco! Die Bio-Kosmetik, und um die solls in diesem Beitrag gehen, ist dort allerdings noch nicht wirklich angekommen, ebenso wie vegetarisch/vegane Lebensweisen. (Auch das gibt es natürlich, jedoch nicht in der Ausprägung und Häufigkeit wie in Deutschland etwa.)

Tatsächlich habe ich nur einen (sehr sehr schönen) Naturkosmetikshop gefunden sowie einen Biomarkt (mit Deutschland-Feeling: gefühlt 3/4 des Bestands waren alte Bekannte, Rapunzel, Demeter, Bionade, …!) Sicher gibt es noch etwas mehr, wir haben uns hauptsächlich in der Altstadt aufgehalten, also nicht unbedingt der „Lebensmittelpunkt“ der Einwohner. Außerdem habe ich auch nicht aktiv gesucht. Dennoch – für mich wieder überraschend eindringlich, wie gut aufgestellt Deutschland mit Blick auf die Nachhaltigkeit ist. (Spekulationen über wirtschaftliche und sonstige Gründe dafür seien hier außen vor.)

Der Naturkosmetikshop also. | Organii. Tatsächlich gab es keine portugiesische Marke! Stattdessen eine feine Auswahl internationaler Marken, Dr. Hauschka, Madará, Unique, … Die Website listet eine Übersicht. Der Shop liegt etwas außerhalb des Zentrums in Richtung Belém, dem Kulturviertel der Stadt, in einem seit ca. 5 Jahren kreativ umgenutzten Fabrikgelände (Link) mit Shared Offices und Shops. Ein absoluter Geheimtipp, der wohl nur in französischen Reiseführern genannt wird. Jedenfalls waren sonst keine Touristen da. : )

Solches Engagement muss man unterstützen und daher wurde auch ein bisschen eingekauft. Da es wie gesagt leider keine portugiesische NK-Marke gab im Shop, durfte eine andere – mir bisher nicht bekannte! – Marke mit. (Auflage: Unter max. 100ml, wir fliegen nur mit Handgepäck!)

Marilou Bio

Et voilà, lait corporel de Marilou Bio! Foto : Mone | Just my cup of …

Uuuhuuuund? | Eine Körpermilch von der französischen Marke Marilou Bio ist es geworden. Marilou Bio kannte ich noch nicht, „meine“ Blogs haben sie bisher noch nicht erwähnt, soweit ich mich erinnere, und auch ein erster Suchanlauf hat lediglich bei A*n Treffer ausgespuckt, nicht aber bei einem der bekannten Naturkosmetik-Onlinehshops.

Die Körpermilch mit Arganöl, 100ml, ist Ecocert zertifiziert und kostete 11,50€ (die Preise der Kosmetik waren ähnlich wie hier, nicht teurer, aber auch nicht günstiger. Kein Schnäppchenalarm also). INCI hier nachzulesen. Die Selbstbeschreibung auf der Website der Firma, die es wohl erst seit ca. 5 Jahren gibt, erinnert mich ein wenig an die Zielsetzung von benecos: Erschwingliche naturkosmetische Produkte durch eine bewusste Beschränkung auf wenige ausgewählte, hochwertige Bestandteile:

„In order to make the product ranges popular and accessible to as many consumers as possible, Marilou Bio has chosen to offer simple formulas, reduce packaging, manufacture large batches and considerably reduce its sales margins. In addition, while other brands invest 60 to 80 % of their  budget in advertising and marketing, Marilou Bio spends only a small part of it.“ (Mehr hier Link)

Wie isse? | Der Test läuft noch, aber die Körpermilch gefällt mir gut – zart vanilligsüßer Duft, angenehmes Auftragen, normal schnelles Einziehen und vor allem ein lang anhaltendes Gepflegtsein-Gefühl sowie einer zarter Duft (gerade hier hat mich z.B. die vielgelobte Body-Marmelade von Kivvi sehr enttäuscht! Toller Duft in der Dose, aufgetragen überhaupt nichts : ( , dafür sehr teuer. Da erreiche ich mit Sheabutter den gleichen Effekt. Schade!)

Ich bin gespannt, ob mir Marilou Bio noch häufiger begegnen wird!

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Lissabon-Import | Marilou Bio aus Frankreich!

  1. 🙂 Ich freu mich auch sehr, was Neues entdeckt zu haben! Der Duft ist grade für die kommende Jahreszeit sehr vielversprechend. Erinnert mich ein wenig an die Bodybutter von Alverde, die, die es auch in Reisegröße gibt. Wenn mir jetzt noch der Name einfiele …

  2. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viele Marken es im Bereich der Naturkosmetik noch gibt, von denen ich noch nie etwas gehört habe … das macht irgendwie Mut und vor allem extrem neugierig 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s