Home

Spontan hat mich einer der Tags, die einem auf Blogs immer mal wieder begegnen, so angesprochen, dass ich selbst aktiv wurde. Indem ich beim Lesen nämlich automatisch mitgezählt habe, unbewusst: „Würde ich auch, würde ich nicht, würde ich so und so … “ Ich rede vom „Starting over“-TAG und angeregt wurde ich (mal wieder, ich finde nämlich viel Anregung bei ihr : ) ) bei Allerlei Julchen, hier.

Was wäre wenn also. | Wenn alles Kosmetische, Körperpflegerische weg wäre. Ich finde den Gedanken gar nicht so schockierend, sondern im Gegenteil spannend, from scratch aufbauen zu können und zwar nur das, was ich will. Momentan bin ich nämlich noch immer dabei, Reste aufzubrauchen. Klar, es kam auch mal was dazu, Proben, woanders „gefunden“ (bei der Family vor allem, aber auch bei zwei „Wohnsitzen“, sprich Pendelbeziehung), doch was gekauft, … Dennoch schwebt mir eine klare Linie vor, irgendwann nur die Sachen, die ich gern und zu 100% überzeugt verwende, auf dem Regal stehen zu haben. Ganz ehrlich – das ist auch ein wenig utopisch, weil ich doch auch mal gern was ausprobiere (die bösen, bösen Blogs! : ) ). Verschiedene Öle zum Beispiel. Oder Hdyrolate. Da kommen sich also Experimentierfreude und Ordnungsfimmel Wunsch nach einer klaren Linie ins Gehege.

Fangen wir an! | Welche 10 – alternativ 16 – Produkte würdest du nachkaufen, wenn alles weg wäre? Oder (von mir mal) anders formuliert, dann klingt es nicht so konsumistisch ; ): Welche 10 (16) Produkte machen deine kosmetische Minimal-Ausstattung aus, ohne die es nicht geht?

Es ist auch eine Hitliste geworden. Wie bei vielen auch eine Art Top Ten für den Urlaub, wenn die absolute Minimalausstattung mitgenommen wird. Dazu kommen einige weitere Produkte, die sozusagen die Kür darstellen und die Top Ten perfektionieren.
Interessant für mich war, dass ich vor allem Produkttypen, weniger spezielle Marken oder konkrete Produkte aufgelistet habe.

Die Top Ten im Bad! | Auf der Startnummer 1 und 2, weil Dreamteam und nicht zu trennen:

1+2: Alepposeife + Öl.
Welches Öl ist eigentlich offen, momentan benutze ich eine Mischung, streng genommen also ein bissel geschummelt für die Top Ten. Müsste ich ein einziges Öl kaufen, würde es wohl eines davon werden: Distel, Mandel, Traubenkern.
Die Alepposeife würde nicht nur fürs Gesicht, sondern auch für den Körper eingesetzt werden können (ebenso auch das Öl, wenn nötig – beide also Mehrzweckprodukte!

Auf der Startnummer 3: Aloe Vera.
Für Feuchtigkeit unters Öl. Am besten gefällt mir hier bislang das von Aubrey Organics.

Auf der 4: Shea-Butter.
Noch ein Allzwecktalent – für Augen, Lippen, Körper, Hände, Füße-

Das Mittelfeld, unspektakulär aber unerlässlich – 5+6 +7: Shampoo + Zahnpasta + Deo.
Für die ersten beiden habe ich (noch?) kein besonderes „das isses“ Produkt.

Beim Deo dagegen ist es momentan ein wenig „Gehen Sie zurück zum Start“. Zunächst hatte ich das Wolkenseifen-Deo (ohne Duft) entdeckt und war sehr zufrieden. Die zweite Bestellung dagegen – gleiches Produkte, ganz andere Wirkung. Woran das liegen mag? An Hauptbestandteil Natron kann man sich angeblich nicht gewöhnen, ich habe nachgefragt. Ein Montagsprodukt? DIe Konsistenz der Creme ist jedenfalls anders als die der ersten (deutlich weicher, ich habe noch einen Rest der ersten Creme da, die schön griffig-fest ist).
Ich bin jedenfalls enttäuscht und muss mir was Neues überlegen, wenn die Dose leer ist (für nicht ganz so hektische Tage reicht es aus).

So, jetzt haben wir noch drei Plätze für die Deko zu vergeben!

Im Grunde reichen mir 8+9: Mascara + Kajal!
Dekorativ die Minimalausstattung, mit der ich mir am besten gefalle. Beide in schwarz. Mehr kann, muss aber nicht.

Die 10 … müsste ich nach Lust und Laune vergeben an eines der Produkte aus der folgenden Liste!

Die Kür der Top Ten! | Wie gesagt, es gibt natürlich noch die ein oder andere Erweiterung, die meine Top Ten perfektionieren könnte. Das wären wohl etwas mehr als 6 (von den 16 des TAGs), gar nicht so viel mehr allerdings. Ich bin hier mal ein bisschen flexibel, es sind ja „könnte“-Produkte. : )

Kosmetische +6:

 ein Hdyrolat
– einen Konjac-Sponge
 eine Augen-Tagescreme (Shea ist sehr fetthaltig, was ich für die Nacht mag, was tagsüber unter Makeup aber kontraproduktiv ist)
– eine Handcreme
– eine Fußcreme
– Bodylotion

Und die Dekorativen +6, um einigermaßen seriös auszuschauen: ; )

 Für die Augen, die ich hauptsächlich betone: Lidschatten (hell, braun, schwarz für Kajal-„Sicherung“)
– Lidschattenbase / Babypuder
– Mineral-Makeup / BB Cream fürs Gesicht – hier suche ich noch, momentan geht die Tendenz klar zu MM statt BB. Wenns schnell gehen muss jedoch eher BB (die Restbestände, ihr wisst …).
– Lippen – ich bin eigentlich mehr ein „Your lips but better“-Typ. Entweder gar nichts, oder aber ein dezenter Lippenstift. Auch hier werde ich wohl irgendwann mal eine Suche starten. : )

So, das wars. Irgendwie überschaubar – und doch ist es einiges, finde ich. Wirklich weglassen würde ich hier kaum etwas wollen und können. Ganz schön aber auch: Viel mehr habe ich auch nicht an „Startplätzen“ im Bad. Dafür je „Startplatz“ mehrere Produkte … : )

Euch einen schönen Sonntag!!

Advertisements

8 Kommentare zu “TAGung: Starting over – oder: Meine Minimal-Ausstattung im Bad

    • Ich teste mich grade so durch die Mineral-Makeups – ich habe Proben von FLOW da (Hilla Naturkosmetik) und von …äh, der Marke, die es bei Wolkenseife gibt. Zufrieden bin ich eigentlich mit beiden, FLOW sagt mir vom Tragegefühl her etwas mehr zu.
      Zao würde ich gern noch mal probieren, dort gibts aber keine Proben. Lilly Lolo vielleicht auch, da es letztlich ja auch eine Preisfrage ist. Die Spitzenklasse sind wohl Marie W. und Andrea Biedermann, wenn ich das richtig überblicke. Das ist mir fast schon etwas zu teuer …
      Hast du da was im Auge? (Ich weiß grade nicht mehr, ob ich bei dir schon was dazu gelesen habe.)

      Getönte Lippenpflege habe ich übrigens auch manchmal – wenn ich grade wüsste, wo der Stift hingerutscht ist … Ich geh mal suchen! :-))

  1. Lies dir mal auf Beautyjagd den Artikel zu MF durch, Julia beschreibt die Unterschiede im Glow und der Staubigkeit sehr gut, bei vielen vielen Marken. Schick mir gerne eine Mail wegen Biedermannproben, vielleicht hab ich was, das zu deinem Hautton passt (AB ist mir zu glowig und zu farbig).

  2. Eine schöne Liste hast du da. Ich schwanke auch immer zwischen dem Wunsch nach einer sehr überschaubaren Produktauswahl und der Neugierde Produkte auszuprobieren, die andere begeistern konnten. Manchmal will man unbedingt wissen, ob ein Produkt wirklich so genial ist, auch wenn in auf diesem Gebiet eigentlich schon gut versorgt ist.

    Bei den Lippenstiften bin ich übrigens das genaue Gegenteil, wenn Farbe, dann bitte schön klar und kräftig, so dass man es auch richtig sehen kann. 🙂

    • Oh, schön, meine „Inspirateurin“! :-))) Freut mich!
      Die Neugierde macht mir ganz schön zu schaffen. Diese bösen Blogs! 😀
      Und die Lippenstifte – noch habe ich keinen gefunden, der wirklich hält, ohne nach 1 h schon „Lücken“ zu haben. Aber wer weiß, ich habs grade schon zu Ginni geschrieben, was für die Mineral Makeups gilt, könnte sich auch mal auf die Lippenstifte ausdehnen … *hüstel*
      (Aber nein, ich minimalisiere ja! *Mantra aufsage*)

  3. Ich merke an diesem TAG irgendwie, dass mir insbesondere ein gleichmäßiger Teint sehr wichtig zu sein scheint: Alle für mich unentbehrlichen Produkte zielen darauf ab .. hmm..

    • Ja, man hat wohl so seine Vorlieben! 😉 Ich „taste“ mich aber auch so langsam vor. Bisher ist es mir meist zu viel Arbeit, viel am Teint zu machen – zumal es nicht lang anhält und ich das Gefühl „da ist was drauf“ nicht mag. Aber wer weiß, jetzt mit den Mineral Makeups … 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s