Home

Mitte März gab es in der ZEIT, Ressort Wissen, einen umfassenden Beitrag zu Synthetischer Biotechnologie und Gentechnik – am Beispiel der neuen Entwicklungen der belgischen Firma ECOVER für einen Waschmittelrohstoff aus Algen statt Palmöl, um die sich eine größere Kontroverse entsponnen hat.

Aufschlussreich zu lesen und interessant vor allem auch die Unterscheidung zwischen Gentechnik und „SynBio“ (erweiterte Gentechnik). Das „Algentensid“ wird durch gentechnisch veränderten Pflanzen gewonnen und hat somit, laut Kritikern, keinen Anspruch darauf, noch als natürlich bezeichnet zu werden. (Ganz kurz gesagt: Die Algen werden durch Züchtung und „gringste“ gentechnische Veränderungen effizienter, so dass aus ihnen ein stark fetthaltiger Saft gewonnen werden kann. Die Pflanzen an sich wachsen „normal“ in Zuchttanks.)

Heikles Thema, das meist per se reflexartige Ablehnung weckt, dem aber eine intensivere Auseinandersetzung und auch eine entspanntere Haltung nicht schaden würde. Interessant auch die Kommentare unterm Artikel!

Im Schleudergang

Algen sollen Palmöl als Waschmittelrohstoff ersetzen. Klingt ökologisch. Aber was, wenn das nur mit neuer Gentechnik geht? von Christiane Grefe

DIE ZEIT No 11/2015, Wissen

Advertisements

3 Kommentare zu “Gelesen … | Algen statt Palmöl?

  1. Ein sehr interessanter Artikel. Ich finde den Vorwurf, dass diese Alge nicht mehr natürlich sei, etwas übertrieben, wenn man die genveränderten Soja- und Maispflanzen bedenkt, die Monsato zaubert und die in viele Mägen laden.

    Liebe Grüße

    • Genau.
      Auch Züchtung ist zunächst einmal ein Eingriff in die Natur – nämlich die „gesteuerte“ Vermehrung – wenn man so will, bei der „Genmaterial“ ausgesiebt wird. Was macht der genetische Eingriff da anders, außer dass er in der Abfolge früher eingreift?

      Trotzdem ist es natürlich eine grundsätzliche Frage, ob man genetische Eingriffe befürwortet und falls ja, in welchem Ausmaß. Was macht die Algen „besser“ als Monsanto-Mais? De facto handelt es sich doch bei beiden um Gen-Eingriffe?

      Mein Bauchgefühl hat mit den Algen kein Problem, aber in der rationalen Argumentation bin ich noch nicht wirklich zu einem Schluss gekommen (warum das eine ok, das andere nicht?)

      Jedenfalls – spannendes Thema!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s